Weitere Beiträge zum Thema

Hier findet sich eine lose Sammlung von weiteren Beiträgen zu Femiziden und Gewalt gegen Frauen

In der Corona-Zeit vermehrte Gewaltwaltanwendungen? Lose Informationen aus dem Frühjahr 2021:

Femizid aktuell Österreich/Deutschland

Ein eindrücklicher Beitrag von Antonella Berta, der sich dann auch mit der Frage auseinandersetzt: Was kann man ändern und wie?

https://www.ardmediathek.de/ard/video/doku-und-reportage/femizid-wenn-maenner-ihre-partnerinnen-toeten/hr-fernsehen/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS8xMTc1MzE/

Gigi Deppe am 25.11. mit einem Kurzbeitrag im Deutschlandfunk mit Statements aus dem Juristinnenbund:

https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm:audio_id=881604

 

Leider aktuell  (10.11.20 )  am Tegernsee geschehen:https://www.br.de/nachrichten/bayern/zwei-tote-nach-geiselnahme-in-tegernsee,SFxzS45

Unsere Kollegin Lisa Pausch hat im „Zündfunk- Generator“ in Bayern2 fast zeitgleich zu unserem Podcast das Thema eindringlich beleuchtet: https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/generator-podcast-was-wir-ueber-femizide-wissen-muessen-100.html

Ebenso ist noch in der Mediathek ein Beitrag für den MDR von Julia Crutschwitz abrufbar. Dort geht es u.a. um aktuelle Fälle von Femiziden und um die momentanen Möglichkeiten von Prävention.https://www.ardmediathek.de/ard/video/fakt/femizide-in-deutschland/das-erste/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy85NzEwNzFjMS02OTcwLTQ3OGYtOTI2Yy1kYjQxYjBiYzRiYTU/

Ein WDR Beitrag:https://www.ardmediathek.de/ard/video/frau-tv/ein-netzwerk-gegen-femizide/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWU3NTNmYTYzLThjZTktNDM1Ni05NmFlLTY1NDc1ZjBjZDk2ZA/

Ein Urteil: https://www.ardmediathek.de/ard/video/swr-aktuell-baden-wuerttemberg/13-jahre-haft-fuer-femizid/swr-baden-wuerttemberg/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEzMjYyNDI/

 

Ebenso sehr hörenswert der B5-podcast „Ein Thema, drei Köpfe“ von Ende Juli 2020

https://www.br.de/mediathek/podcast/1-thema-3-koepfe/kein-mord-aus-liebe-warum-femizide-verharmlost-werden/1801849

Und ein Link zur Website von BR24. Da geht es um ein Projekt zur Prävention häuslicher Gewalt in der Oberpfalz. Auf dieser Seite finden sich auch noch weitere Beiträge zum Thema:https://www.br.de/nachrichten/bayern/minister-stellen-konzept-gegen-stalking-und-haeusliche-gewalt-vor,S668mOz?UTM_Name=Web-Share&UTM_Source=Link&UTM_Medium=Link

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/haeusliche-gewalt-wo-taeter-jetzt-hilfe-bekommen,RwIdJFc

Prof. Monika Schröttle,http://www.monikaschroettle.de/ mitder wir für unseren Podcast gesprochen haben, betreibt seit einigen Jahren Forschungssprojekte zum Thema Femizid. Interview mit ihr im SZ-Magazin: https://sz-magazin.sueddeutsche.de/frauen/bei-sexueller-gewalt-geht-es-weniger-um-lust-als-um-macht-85601
 

Interview mit Christina Clemm, Fachanwältin für Straf- und Familienrecht nach der Tat von Obergünzburg im Juli 2020 https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/keine-beschoenigungen-die-toetung-einer-frau-ist-ein-femizid,S48N5mo

Eine weiterführende Studie der UN: Global Study on Homicide 2018


Ein Beitrag des BR- Magazins Cappriccio zu unserem podcast
https://www.br.de/mediathek/video/podcast-der-moerder-und-meine-cousine-av:5f05c992d1e38f0014855a19

Wichtiger ZEIT-Artikel von 2018, der sehr präzise und knapp das Wesentliche verhandelt und „Ehrenmorde“ und „Beziehungstaten“ auf eine Ebene bringt: https://www.zeit.de/2018/41/beziehungstaten-ehrenmorde-frauenmorde-maennergewalt-familie